Der Baum ist weg, aber was ist mit dem Wurzelstock ??

Wer einmal einen Wurzelstock ausgegraben hat, der weiß welche Knochenarbeit das bedeutet.

Natürlich kann man den Stumpen auch langsam verfaulen lassen, er bildet einen hervorragenden Lebensraum für Fäulnisbakterien,  Pilze und Ameisen. Diese geben sich aber früher oder später nicht mehr mit Ihrem Stock zufrieden und greifen den umliegenden Rasen, sowie weitere Bäume und Sträucher an.

Auch der Rasenmäher wird es Ihnen danken.

Wir fräsen Wurzelstöcke bis zu einer Tiefe von 40cm ab und in wenigen Wochen sieht niemand mehr wo der Baum gestanden hat.

Abtransport des Fräsmaterials nur nach vorheriger Vereinbarung.

Details und Preise auf www.baumstumpf.at